Gründerin von „SalsaSpirit“



Corina Tripold

Bereits in sehr jungen Jahren begann die Salzburgerin voller Liebe und Begeisterung ihre Tanzausbildung. Talent, unermüdliches Bestreben und ein tiefer Wunsch, ihr Leben als Tänzerin und Tanzpädagogin zu verbringen, zeichnen ihren Weg.



Im Alter von 4 Jahren, startet Corina am Salzburger Landestheater mit ihrer Tanzausbildung, die sie über 25 Jahre an verschiedenen namhaften Institutionen fortsetzt (ua: SEAD Salzburg, IWANSON München, BROADWAY DANCE CENTER New York, PINEAPPLE DANCE STUDIOS London). Im Alter von 12 Jahren kommen zu Ballett, Modern- und Musicaldance hinzu.



Nach Jahren der fundierten klassischen Ausbildung und zahlreichen Bühnenauftritten, probierte sich die leidenschaftliche Tänzerin im Alter von 14 Jahren im lateinamerikanischen Turniertanz. Sie holt sich, unter dem Training von Florian Gschaider und Manuela Stöckel, in weniger als einem Jahr einen Jugend-Österreichmeister-Titel. Zur selben Zeit leitete Corina ihre erste eigene Showtanzgruppe und spürt deutlich ihre Berufung als Tanzpädagogin.



In ihrem Wunsch nach mehr Freiheit im Ausdruck, entschied sich die Tänzerin, nach etwas mehr als einem Jahr, den Turniertanzsport zu verlassen. Sie entdeckt ihre Leidenschaft für Salsa und Bachata. „Nach meinem ersten Salsafestival war mir klar, dass ich nicht wieder in den Turniertanzsport zurückgehen würde.“ … „Ballett und Modern hingegen, werden immer ein Teil meines Lebens bleiben, denn das ist die Sprache meiner Seele“



Mit 20 Jahren beginnt Corina schließlich ihre Pädagogigausbildung in Unterstützung vom internationalen Profitänzer, Choreografen und Tanzschulleiter Lorenz Trachsel. Sie unterricht fortan Kinderballett, Ballett, Modern, Lyrical und Streetdance. Außerdem wirkt sie als Tänzerin (ua bei den Salzburger Festspielen) und Choreografin an div. Bühnenproduktionen mit. Bald wird sie für zahlreiche Pädagogikprojekte engagiert (zB. in öffentlichen Schulen, bei Jugendförderungsprogrammen vom Rotary Club, oder als Co-Trainerin bei der SIBA Sommerakkademie).



Auch im Bereich vom Salsatanz finden interessante Entwicklungen statt. So bittet Luis Vasquez, einer der Erfinder(!) vom Salsa L.A.-Style, Corina darum, mit ihm gemeinsam als seine Tanzpartnerin auf einigen internationalen Salsa-Festivals zu unterrichten.

Die ausgesprochene Neugier der Salseira und Bachateira, treibt sie immer dazu, an den Ursprung von tänzerischen Entwicklungen zu gehen. Sie lernt dabei von internationalen Größen der verschiedenen Stile. Wie zum Beispiel Luis Vasquez (Salsa L.A.-Style); Eddie Torres in New York (Salsa New York Style); Adolfo Indacochea & Tania (Salsa New York Style), Johnny Vasquez (Salsa L.A.-Style) sowie Fernando Sosa (Salsa liniar on1) in Mailand; oder Korke & Judith (Bachata Sensual) in Cádiz.



Heute blickt Corina auf über 30 Jahre Training als Tänzerin und 15 Jahre Erfahrung als hauptberufliche Tanz-Pädagogin. Ihre Liebe und Begeisterung für den Tanz, ist wie am ersten Tag.

2013 gründet Corina ihre eigene Salsa- und Bachatatanzschule unter dem Namen „SalsaSpirit“ und 2022 übernimmt sie die Leitung der Tanzétage Freilassing, einer etablierten Tanzschule für Ballett, Modern, Lyrical, Contemporary und HipHop.

.


Corina the Dancer


.

Corina the Teacher

BALLET, MODERN, JAZZ, STAGE


.

Corina the Teacher

SALSA, BACHATA, KIZOMBA